Lilo

Lilo ist ein 11,50 Meter langer und 3,60 breiter Stahlsegler aus dem Jahr 1978. Das Baujahr ist eine Vermutung von mir, da im Vorschiff aus damaliger Zeit eine Nachricht hinterlassen wurde.

Nachricht aus der Vergangenheit

Nachricht aus der Vergangenheit

Damals muss ein Herr Kaiser am Bau der Lilo beteiligt gewesen sein. Im Juni ´78 hinterließ er, gut leserlich, seinen Namen auf dem Boden im Vorschiff. Ich habe eine Telefonnummer von einem Herrn Kaiser, die er in Finkenwerder an den neuen Eigner der Lilo hinterlassen hat. Leider kann ich Ihn bis heute nicht erreichen. Vielleicht wird er irgendwann diese Zeilen hier lesen und es würde mich freuen, wenn Sie, Herr Kaiser, mit mir Kontakt aufnehmen würden.

Lilo ´s Geschichte

Wie mir vom Vorbesitzer beschrieben wurde, wurde Lilo zu Ihrer Zeit als Lehrlingsprojekt bei Blohm und Voß in Hamburg gebaut und eine Zeit lang auf der Elbe gesegelt. Der letzte Besitzer hatte Lilo von jemanden gekauft, der in Finkenwerder auf Ihr gelebt hatte.

Der Zustand

Als ich Sie übernommen habe, War Lilo vom äußeren Zustand her gut beieinander. Das Unterwasserschiff wurde an schlechten Stellen geschweisst, und das Schiff wurde grundiert und größtenteils mit weisser Farbe versehen.

Segelyacht Lilo - Finkenwerder

Lilo in Finkenwerder

IMG_1859

Schicker Hintern dachte ich mir

IMG_1858

Auf Grund dessen, dass der Vorbesitzer sich ein anderes Schiff angeschafft hatte, hatte ich nun die Möglichkeit, Lilo zu erwerben. Leider ohne Rigg. Dies spiegelte sich natürlich im Preis wieder und da ich kurz zuvor ein Rigg inklusive Segel in Kiel gekauft hatte, welches ursprünglich für mein vorheriges Boot gedacht war, habe ich mich dazu entschlossen, Lilo neue Leben auf dem Wasser einzuhauchen.

Der Innenraum

Im Inneren war und ist Lilo auch heute noch, eine Baustelle. Die letzten Jahre wurde dort nichts mehr gemacht und ein Großteil der Innenausstattung wurde entfernt und durch Improvisationen eingetauscht.

Das Vorschiff

Das Vorschiff

Das ist für mich nicht weiter schlimm, denn in den nächsten Jahren möchte ich sie so umbauen, wie ich es möchte und wie es in meinen Augen für eine längere Fahrt nötig ist.

Blick aus dem Salon ins Vorschiff

Blick aus dem Salon ins Vorschiff

Das Vorschiff ist gänzlich eine Baustelle. hier wird noch eine Menge Arbeit auf mich zukommen. Als Ballast wurden große Steine hinein gelegt damit Lilo einigermaßen in Waage liegt. durch den fehlenden Mast und dem mangelnden Innenausbau, fehlte es auch an Gewicht.

Im Salon sah es geordneter aus, jedoch wird sich hier auf Dauer auch einiges verändern. Die Küche wird verkleinert und es soll eine gemütliche Sitzgruppe entstehen. So zumindest vorerst der Plan.

Im Salon

Im Salon

Der Innensteuerstand sieht vorerst gut aus, aber hier müssen viele Schönheitsarbeiten geleistet werden und die unübersichtliche Elektrik muss in Ordnung gebracht werden.

Der Motorraum

Der Motorraum

Der Motorraum bietet eine Menge platz und befindet sich unter einer stabilen, schallgeschützten Klappe im Deckshaus. hier kann man bequem Wartungsarbeiten und Reparaturen durchführen während man überall herankommt. von hieraus gelangt man auch kriechend unter den Aussensteuerstand.

Achtern

Achtern

 

 

 

Ja es wird noch einiges an Arbeit auf mich zukommen, aber ich bereue den Kauf von Lilo zu keiner Zeit. Ich freue mich darauf, sie nach meinen Bedürfnissen auszustatten und zu modifizieren.

Ich bin gespannt was ich alles mit ihr erleben darf und freue mich auf die Saison 2016 in der ich Lilo auch seglerisch genau unter die Lupe nehmen werde.

Segelyacht Lilo - altwarp

Lilo in Altwarp

Die Fortschritte des Ausbaus werden hier natürlich genauso festgehalten, wie unsere Erlebnisse auf dem Wasser.

Bis dahin, allen eine schöne Zeit !

Micha